Bodengutachten

Neben der Bewertung der Lage und der oberirdischen Gebäude biete ich auch die Bewertung von Gebäudeschadstoffen und des Untergrundes / Boden an – damit ist eine ganzheitliche Objektbewertung möglich.

Warum?  Bodenuntersuchungen gehören normalerweise nicht zu einem Verkehrswertgutachten!

Im Boden oder Grundwasser können Altlasten oder Kontaminationen vorhanden sein, die den Wert eines Grundstückes erheblich beeinflussen können. Die Pflichten zur Entsorgung können auf den Neueigentümer übergehen. Gerade bei gewerblich genutzten Grundstücken ist eine Betrachtung des Untergrundes unter Umständen unumgänglich.

Zusätzlich kann ich auf Wunsch auch auf potentielle Gefahren durch verbaute Gebäudeschadstoffe (Asbest, PCB, Formaldehyd etc.) hinweisen.

Die Abschätzung oder Bestätigung von Schadstoffen im Gebäude oder Boden / Grundwasser erfolgt durch meinen Kollegen Gerd Wiedenbeck, Sacherständiger für Altlasten und Gebäudeschadstoffe (§18 BBodSchG & IHK §36 GewO) schrittweise um Kosten zu reduzieren.

Auswertung von Plänen, Historie, Recherche beim Umweltamt (Altlastenkataster),

Begehung des Grundstücks

Bei begründetem Verdacht: Erkundung mittels Ramm Kernsondierungen und Boden- und Bodenluftproben, sowie Analytik auf Schadstoffe. Sie erhalten ein fundiertes Altlastengutachten mit Gefährdungsabschätzung und Ermittlung eventueller Sanierungskosten.

Damit sind wir beide einer der wenigen Gutachter deutschlandweit, die eine vollständige Liegenschaftsbewertung durchführen können – Profitieren Sie von unserem know-how und erlangen Sie Sicherheit!

 Der Bodengutachter Gerd Wiedenbeck freut sich über Ihren Auftrag,
bei Fragen rufen Sie einfach bundesweit unter +49 7261 97179-84 an.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung