Immobilienbewertung (Immobiliengutachten) im Herzogtum Lauenburg

Sie benötigen eine Immobilienbewertung (Immobiliengutachten) im Herzogtum Lauenburg, dann sind Sie bei mir richtig. Ich bin zertifizierter Immobiliensachverständiger und kann Ihnen somit den genauen Wert Ihrer Immobilie ermitteln.

Gründe für ein Immobiliengutachten im Herzogtum Lauenburg

Sie benötigen mein Immobiliengutachten falls der Steuerbescheid nach einer Immobilienerbschaft zu hoch ausfällt. Ferner im Vorfeld einer Schenkung von Immobilien oder wenn bei einer Scheidung Immobilien zum Vermögen gehören. Betreuer benötigen eine Immobilienbewertung für das Betreuungsgericht. Bei Insolvenzen werden Immobiliengutachten gebraucht, um der Verkaufserlös abzusichern. Darüber hinaus für Unternehmen, wenn Sie stille Reserven freilegen wollen oder Immobilien übertragen werden sollen.

Wenn Sie keine Erben haben, können Sie sich Ihre Immobilie auch verrenten lassen.

Immobilienbewertung in Herzogtum Lauenburg

Immobilienbewertung (Immobiliengutachten) in Herzogtum Lauenburg, sogenannte Verkehrswertgutachten nach § 194 BauGB müssen gerichtsfest sein. Sie müssen den Ansprüchen der Finanzämter und der Gerichte standhalten, da der Gesetzgeber und die Aufsichtsbehörden heute besonders hohe Anforderungen an die Gutachten stellen. Bei zertifizierten Sachverständigen wird die Einhaltung dieser Anforderungen aufgrund unserer besonderen Qualifikation von den Behörden unterstellt.

Meine Zertifizierung gilt auch für gewerbliche Immobilien aller Art, folglich schreibe ich regelmäßig in Herzogtum Lauenburg Immobilienbewertungen bei Unternehmensübertragungen, Unternehmensverkäufen oder zur Entscheidungshilfe bei unternehmerischen Entscheidungen.

Demzufolge erhalten Sie bei mir ein Gutachten für ein klassisches Einfamilienhaus oder eine Eigentumswohnung, aber auch für Mehrfamilienhäuser oder ganze Wohnsiedlungen, Hofanlagen im Außenbereich, für Bürohäuser und Bürostandorte, sowie Wohn- und Geschäftshäuser, ferner gewerbliche Anlagen aber auch über Hotels und Gaststätten.

Die Stadt Herzogtum Lauenburg

Der Kreis Herzogtum Lauenburg ist der südlichste Kreis Schleswig-Holsteins. Er grenzt im Nordwesten und Norden an den Kreis Stormarn und die Stadt Lübeck, im Osten an den Landkreis Nordwestmecklenburg und an den Landkreis Ludwigslust-Parchim, im Süden an den Landkreis Lüneburg (jenseits der Elbe) und an den Landkreis Harburg (Niedersachsen) und im Westen an das Land Hamburg.

Im Kreisgebiet liegt das größte zusammenhängende Waldgebiet Schleswig-Holsteins, der Sachsenwald. Ferner einer der der ältesten Naturparks des Landes, der Naturpark Lauenburgische Seen.

Seit dem 14. Jahrhundert war das Kreisgebiet ein Herzogtum. 1876 erfolgte die Angliederung an die preußische Provinz Schleswig-Holstein, durfte aber die Bezeichnung „Herzogtum“ weiterführen. Bis heute trägt sie den Namen Herzogtum. Der Verwaltungssitz des Kreises ist die Stadt Ratzeburg, die größte Stadt im Kreis ist aber Geesthacht.

Im Kreisgebiet liegen mehrere kleinere bis sehr kleine Gemeinden, in denen direkte Demokratie und Bürgerbeteiligung gelebt wird. Die Verwaltung erfolgt zumeist durch sehr kleine und überschaubare Ämter. Aber schon die Umgliederungen der Gemeinden unter diese Ämter nach 1945 hat durchaus das Potential von Sprengstoff in dieser Gegend ausgeprägter direkter Demokratie.

Verkehrsverbindungen im Herzogtum Lauenburg

Im Jahr 2003 wurde der Öffentliche Personennahverkehr in den Hamburger Verkehrsverbund eingegliedert. Die Anbindung an das Autobahnnetz erfolgt über die A 1 (Hamburg – Lübeck) im Westen, die A 25 (Geesthacht – Hamburg) im Süden, A 24 (Hamburg – Berlin) und die A 20 (Lübeck – Rostock) im Norden.

Eisenbahnverbindungen bestehen von Hamburg über Schwarzenbek nach Büchen und weiter nach Berlin sowie von Lüneburg nach Büchen und weiter auf der Bahnstrecke Lübeck–Lüneburg über Mölln/Ratzeburg nach Lübeck. Beide Strecken werden von der Deutsche Bahn AG betrieben. Die Strecke von Ratzeburg über Schmilau nach Hollenbek, die der Erlebnisbahn Ratzeburg gehört, wird für Draisinenfahrten touristisch genutzt. Diese Strecke war früher die Verbindung von Ratzeburg nach Hagenow Land in Mecklenburg-Vorpommern. Von Hamburg-Bergedorf nach Geesthacht gibt es noch die alte Strecke der Bergedorf-Geesthachter Eisenbahn, die heute nur noch im Güterverkehr und als Museumseisenbahn-Strecke genutzt wird und der privaten AKN gehört.

Der 1900 eröffnete Elbe-Lübeck-Kanal beginnt im Elbhafen von Lauenburg, der das mitteleuropäische Wasserstrassennetz über die Trave bei Lübeck mit der Ostsee verbindet, die Wege am Kanal dienen – wie die Alte Salzstraße – als (Rad-)Wanderweg.

Mit dem Segelfluggelände Grambeker Heide zwischen Mölln und Grambek besitzt der Kreis seinen einzigen Flugplatz. Die nächsten internationalen Flughäfen sind der Flughafen Lübeck und der Hamburger Flughafen Fuhlsbüttel.

Ob Privatkunde, Geschäftskunde oder öffentliche Verwaltung, was Sie wirklich brauchen ist ein an Ihrem Wertermittlungszweck orientierte Wertermittlung. Zusammen mit meinem Kooperationspartner Nico Gallandt bin ich in meinem Büro in Güster tätig.

Gerichte, Behörden oder Finanzämtern stellen hohe Ansprüche an Verkehrswertgutachten in Herzogtum Lauenburg. Das Gesetz sieht diese hohen Ansprüche bei zertifizierten Sachverständigen nach DIN EN ISO/IEC 17024 als erfüllt an. Daher werden diese durch jahrelange Tätigkeit, Gutachtennachweise und jährlichen Fortbildungen regelmäßig durch die Zertifizierungsstellen geprüft.

Ich freue mich über Ihren Auftrag, rufen Sie jetzt unter +49 4542 8507640 an.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung